Elektrische Stellantriebe ersetzen Hydraulik

Die ursprüngliche ölhydraulische Antriebslösung für drei große Schütze in den Potts Hill Outlet Works in Sydney ist vor kurzem durch elektrische Stellantriebe von AUMA ersetzt worden.

Die Schütze regeln die Wasserzufuhr aus drei Rohrleitungen in das Trinkwasserversorgungsnetz der Stadt Sydney. Der Betreiber Sydney Water Corporation sichert rund 80 Prozent des Trinkwasserbedarfs in der 5-Millionen-Metropole im Osten Australiens. Als Hauptgrund für den Umstieg von der Hydraulik auf eine elektrische Antriebslösung nannte der Betreiber die Sorge vor einer Verschmutzung des Trinkwassers durch austretendes Öl.
Bei der neuen elektrischen Lösung kommen drei AUMA Drehantriebe SA 14.2 zum Einsatz, jeweils in Kombination mit einem Drehgetriebe GST 25.1 und einer intelligenten Stellantriebs-Steuerung AC .2. Die Stellantriebe wurden in der besonders robusten Stahlwasserbau-Ausführung geliefert, die speziell für die erhöhten Anforderungen von Schützen, Wehren und anderen Wasserbauten ausgelegt ist.
Als vorteilhaft erwies sich bei dieser Installation das modulare Produktkonzept der AUMA Stellantriebe, das eine einfache Anpassung der Antriebe an die jeweilige Einbausituation ermöglicht. Auch die umfangreichen Parametrierungs- und Diagnosefunktionen der integrierten Stellantriebs-Steuerungen und die große Anzahl an programmierbaren Ausgängen spielten bei der Entscheidung eine Rolle.
Die Sydney Water Corporation setzt bereits seit vielen Jahren elektrische Stellantriebe von AUMA in anderen Anlagenbereichen ein und zeigt sich mehr als zufrieden mit der Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Produkte. Auswahl und Auslegung der Antriebe übernahm Barron, AUMAs australische Niederlassung. Service-Experten von Barron unterstützten ebenfalls bei der Installation und der Inbetriebnahme vor Ort.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
KSB: Kräftige Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr weiter
JMA wird VAG weiter
Neue App zur einfachen Inbetriebnahme und Diagnose weiter
Maßgeschneiderte Schmutzfänger für sichere Armaturen weiter
Freudenberg übernimmt britischen Dichtungshersteller Metflex weiter
"Business Innovation Lab“ ausgezeichnet weiter