IDT: Neues Schulungszentrum, neue Prüftechnik und Reinraumanlage

Der Dichtungshersteller IDT bietet ab sofort die Möglichkeit, Flanschmontageschulungen im hauseigenen Schulungszentrum durchzuführen. Die Schulungen für die Grundqualifikation (Modul 1) sind entsprechend der DIN EN 1591-4 durch den TÜV Süd zertifiziert. Außerdem hat IDT die Bereiche Prüftechnik und Qualitätsmanagement weiter ausgebaut: So wurde erst vor kurzem eine Reinraumanlage in Betrieb genommen.

Zu den Schulungsleistungen zählen die Organisation und Durchführung der Schulung, Prüfung und Zertifizierung, Bereitstellung der Schulungs- und Prüfungsunterlagen für alle Teilnehmer sowie die Durchführung der Schulung nach normkonformem Lehrplan. Geeignet ist die Schulung für Verschraubungsmonteure, deren Vorgesetzte, verantwortliche Ingenieure und technische Leitung (Teilnahmeempfehlung), die in druckbeaufschlagten Systemen, im kritischen Einsatz, montieren und warten müssen.

Außerdem hat IDT GmbH vor kurzem die Bereiche Prüftechnik und Qualitätsmanagement weiter ausgebaut. Gehörten Dichtungsprüfungen, TA Luft-Prüfungen sowie Armaturen- und Packungsprüfungen schon lange zum Standardangebot des Dichtungshersteller, können dort nun auch Analysen der Konzentration von chemischen Elementen in Metallen mittels Laborspektrometer und die Bestimmung deren Härte durchgeführt werden. Neu ist ebenfalls die Einrichtung für thermoanalytische Messmethoden. Die thermogravimetrische Analyse [TGA] ist eine etablierte Prüfmethode, um Informationen über die thermische Stabilität und Zusammensetzung von verschiedenen Rohstoffen zu erhalten.

Weitere Einsatzmöglichkeiten sind die Bestimmung der Oxidationsbeständigkeit von Graphit- und Glimmermaterialien, die Ermittlung des Füllstoffgehalts in Kunststoffen. Das Verfahren wird zunehmend in der Qualitätskontrolle und -sicherung sowie in der Schadensanalyse von Bauteilen eingesetzt. Eine zusätzliche Erweiterung der technischen Kompetenz ist die vor kurzem in Betrieb genommene Reinraumanlage. Sie ermöglicht die Umsetzung gezielter Maßnahmen zur Eliminierung oder Verminderung des schädigenden Einflusses von Verunreinigungen, die gerade in Sauerstoffanwendungen besonderes Gefahrenpotenzial bergen. Ausgelegt nach DIN EN ISO 14644, Reinheitsklasse ist die Anlage ausgestattet mit einer Personenschleuse inklusive Umkleidebereich, einer Warenschleuse, einem Prüfraum mit Laborabzug und UV-/Weißlicht-Einrichtung sowie einem gesonderten Raum für Einzelverpackungsverfahren, Zuschnitt und Lagerung.

Verwandte Themen
KSB schließt Rechtsformwechsel ab weiter
AUMA Gruppe: Wechsel in der Geschäftsführung weiter
DVGW zu Gast bei EBRO ARMATUREN weiter
November 2017: Auftragseingang im Maschinenbau zieht an weiter
Hartmann Valves GmbH: Generationenwechsel in der Geschäftsführung weiter
Auftragseingang im Maschinenbau Oktober 2017 weiter