Emerson unterzeichnet Vereinbarung für die Übernahme der Sparte Valves & Controls von Pentair

Am 18. August 2016 gab Emerson bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung unterzeichnet hat für den Kauf der Valves & Controls Sparte von Pentair für 3,15 Mrd. US-Dollar.

Der Kauf ermöglicht Emerson eine weltweite Präsenz bei Regel-, Absperr- und Sicherheitsventilen sowie Antrieben als Teil einer Gesamtstrategie für den Aufbau eines breiteren Portfolios im Bereich Automatisierung. Die Sparte Valves & Controls von Pentair mit Sitz in Schaffhausen/Schweiz hat fast 7.500 Mitarbeiter weltweit. Sie ist besonders in Chemie, Petrochemie, Öl und Gas, Energieerzeugung, Bergbau und anderen Prozessindustrien aktiv. Zu den Marken des Unternehmens gehören Anderson-Greenwood, Crosby, Vanessa, Keystone, Biffi und Sempell.
Die Übernahme soll in den nächsten vier bis sechs Monaten abgeschlossen sein.

Verwandte Themen
KSB: Positive Geschäftsentwicklung in den ersten drei Quartalen 2017 weiter
AUMA automatisiert Trinkwasserverteilung in Oman weiter
IMI Precision Engineering: Neuer Geschäftsführer für Industrieautomation weiter
IDT: Neues Schulungszentrum, neue Prüftechnik und Reinraumanlage weiter
Belieferung von Geothermie-Anlagen zur Stromerzeugung weiter
Großanlagenbau nutzt die Potenziale von Industrie 4.0 weiter