Stellantriebshersteller AUMA feierte 50-jähriges Jubiläum

Mit fast 7.000 Gästen hat der deutsche Stellantriebshersteller AUMA vom 12. bis 14. September 2014 sein 50-jähriges Jubiläum am Firmensitz im badischen Müllheim gefeiert.

An drei Tagen erlebten Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und deren Familien ein hochkarätiges Programm mit Fachvorträgen, Ausstellungen und Unterhaltung.
1964 als Zwei-Mann-Betrieb gegründet hat sich AUMA bis heute zu einer weltweit agierenden Unternehmensgruppe mit über 2 300 Mitarbeitern entwickelt. Pioniergeist, Gespür für die Bedürfnisse des Marktes und eine frühe internationale Ausrichtung haben das familiengeführte Unternehmen zu einem Technologieführer auf dem Gebiet der elektrischen Stellantriebe gemacht.
Werner Riester (79), einer der beiden Firmengründer, ließ in einer bewegenden Festansprache anfängliche Schwierigkeiten aber auch Erfolgsmomente aus den vergangenen 50 Jahren lebendig werden. Leider verstarb Firmenmitbegründer Rudolf Dinse wenige Wochen zuvor im Alter von 83 Jahren.
Prominente Vertreter aus Politik und Wirtschaft, darunter Klaus Endress, langjähriger Geschäftsführer von Endress+Hauser, würdigten in sehr persönlichen Worten Erfolgsgeschichte und Bedeutung des Unternehmens. Alle 1350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der deutschen AUMA Standorte sowie der Tochterunternehmen GFC, SIPOS, Haselhofer und DREHMO waren eingeladen, gemeinsam zu feiern. Mit dabei waren auch Delegationen der über 70 ausländischen AUMA Gesellschaften und Vertretungen.

www.auma.com

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Thermador Groupe übernimmt Edelstahl-Armaturenhersteller weiter
Großanlagenbau nutzt die Potenziale von Industrie 4.0 weiter
COG: 150 Jahre im Wachstum weiter
Aus VAG-Armaturen GmbH wird VAG GmbH weiter
85 Jahre Simmerring weiter
SAMSON übernimmt SED weiter