AUMA stellt App für Augmented Reality vor

Auf der ACHEMA 2015 zeigte AUMA erste Beispiele für den Einsatz von Augmented Reality anhand einer virtuellen Armaturen-Antriebs-Kombination auf einem iPad.

Tablet-Screenshot mit der virtuellen Kombination Antrieb-Armatur im Maßstab 1:3

Dabei lässt sich das dargestellte Objekt virtuell öffnen, das heißt es erlaubt abgestufte Blicke ins Innere. Es lässt sich zudem in Bewegung versetzen, das heißt der virtuelle Antrieb schließt und öffnet die virtuelle Armatur. Dies alles ist vor jedem Hintergrund möglich, wie das Foto des iPads® zusammen mit einem Redakteur des Vulkan-Verlags zeigt.
Denkbare Anwendungen sind zum Beispiel im Vertrieb, wo die Armaturen-Antriebs-Kombination vor Ort gezeigt werden kann und ihre Funktion, zum Beispiel Auf- und Zufahren der Armatur, demonstriert werden kann. Im Gegensatz zu einem Film scheint das Objekt plastisch im Raum zu existieren.
Mit dem im Foto gezeigten Beispiel im Maßstab 1:1 erhält man einen sehr guten Eindruck von der tatsächlichen Größe des Antriebs. Darüber hinaus ist auch eine Wiedergabe im Maßstab 1:3 möglich, wie der Screenshot im zweiten Foto zeigt, wo ein Antrieb virtuell auf einem Tisch platziert wurde.


Augmented Reality
Unter Augmented Reality („Erweiterte Realität“) versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Meist wird dabei nur die visuelle Darstellung von Informationen verstanden, also die Ergänzung von Bildern oder Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekten mittels Einblendung/Überlagerung. Bei Fußball-Übertragungen ist erweiterte Realität beispielsweise das Einblenden von Entfernungen bei Freistößen mithilfe eines Kreises oder einer Linie (https://de.wikipedia.org/wiki/Erweiterte_Realität).

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
ARCA Regler: Produktdokumentation immer und überall verfügbar weiter
Hartmann Valves & Wellheads: Großauftrag für Stadtwerke München weiter
Emerson übernimmt Pentair Valves & Controls weiter
Neuer Katalog von europäischem Großhändler für Industriearmaturen weiter
Erneute Auszeichnung durch John Deere weiter
ABO vergrößert Produktion in Russland weiter