Agromatic beendet Zusammenarbeit mit Aris

Bis vor Kurzem wurden elektrische Dreh-, Schwenk-, Linear- und Ventilantriebe aus der Fertigung der Agromatic Regelungstechnik GmbH unter der Produktmarke „Grey Line“ durch das Handelshaus Aris vertrieben.

Zukünftig liefert der Hersteller direkt ab Werk und mit vollem Herstellerservice. „Falsch ist die von Aris im Markt kolportierte Aussage, die Antriebe, die bisher als Grey Line-Antriebe verkauft wurden, würden nicht mehr produziert. Richtig ist viel mehr, dass diese Antriebe immer Teil des Agromatic Sortimentes waren und uneingeschränkt lieferbar bleiben“, so Geschäftsführer Dr. Christian Lutz.   Die bekannten Schwenkantriebe NK, NL, N1-4A, N5-7 und N8 sowie die Linearantriebe K und KA würden weiter kontinuierlich verbessert, so Dr. Lutz. Überzeugen will Agromatic allerdings auch mit Sonderlösungen, die im Kundenauftrag gefertigt werden. Interessenten finden die bekannten Antriebe ebenso wie Neuheiten aus der Entwicklung von Agromatic u.a. im September 2014 auf der DIAM in München und im Dezember 2014 auf der Valve World Expo in Düsseldorf.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Thermador Groupe übernimmt Edelstahl-Armaturenhersteller weiter
Großanlagenbau nutzt die Potenziale von Industrie 4.0 weiter
COG: 150 Jahre im Wachstum weiter
Aus VAG-Armaturen GmbH wird VAG GmbH weiter
85 Jahre Simmerring weiter
SAMSON übernimmt SED weiter