Emerson übernimmt Pentair Valves & Controls

Emerson kauft den Geschäftsbereich Valves & Controls von Pentair plc für 3,15 Mrd. Dollar.

„Mit dieser Übernahme sind wir in der Lage, unsere globale Präsenz in der Automatisierungsindustrie sowie unsere Führungsposition in wichtigen bestehenden Märkten, wie z. B. Chemie, Kraftwerke, Raffinerien, Bergbau, Öl und Gas, auszubauen", erklärt David N. Farr, Chairman und Chief Executive Officer."

Mit seinem Hauptsitz in Schaffhausen, Schweiz, ist der Geschäftsbereich Valves & Controls ein führender Anbieter von Ventillösungen und Dienstleistungen mit fast 7.500 Mitarbeitern weltweit. Das Geschäft wird in die Automation Solutions Plattform von Emerson integriert. Mike Train, Executive President Automation Solutions, sagt: "Der Geschäftsbereich Valves & Controls von Pentair passt perfekt zum vorhandenen Emerson Portfolio bestehend aus Fisher Regelventilen und Reglern sowie Bettis Stellgliedern. Durch die Ergänzung führender Produktmarken wie Anderson Greenwood, Vanessa und Keystone wird ein globales Ventilunternehmen geschaffen, das sehr breit aufgestellt ist."

Die Emerson Produktpalette für Regelungsanwendungen beinhaltet nun Regelventile, Überdruckventile, Absperrklappen, Absperrventile, Kugelventile, Kugelschieber und Rückschlagventile sowie ein umfangreiches globales Netzwerk mit über 200 Service Centern.

Verwandte Themen
IWF-Prognose: Gute Nachrichten für den Maschinenbau weiter
KSB schließt Rechtsformwechsel ab weiter
AUMA Gruppe: Wechsel in der Geschäftsführung weiter
DVGW zu Gast bei EBRO ARMATUREN weiter
November 2017: Auftragseingang im Maschinenbau zieht an weiter
Hartmann Valves GmbH: Generationenwechsel in der Geschäftsführung weiter