ElringKlinger: Neues Werk im türkischen Bursa eingeweiht

ElringKlinger bekennt sich auch zukünftig zum Produktionsstandort Türkei. Am Freitag, den 18. November 2016 weihte der Automobilzulieferer ein neues Werk in Bursa ein.

Produziert werden dort künftig in erster Linie thermische Abschirmsysteme und Spezialdichtungen. Das Dettinger Unternehmen ist bereits seit 2009 mit einem Werk im westtürkischen Bursa vertreten. Da die bisherigen Produktionskapazitäten für die ungebrochen hohe Nachfrage nicht mehr ausreichend waren, begannen bereits im Oktober 2014 detaillierte Planungen für einen Neubau. Mit den Bauarbeiten wurde im August 2015 gestartet. In 12 Monaten Bauzeit entstand dann das rund 10.500 Quadratmeter große Werk. Darin sind sowohl die Produktions- und Logistikbereiche als auch ein dreistöckiger Bürokomplex sowie der Werkzeugbau untergebracht.
„Die Türkei hat für große Teile der Automobilindustrie eine wichtige Bedeutung als Produktionsstandort. Mit unserem neuen Werk werden wir der hohen Nachfrage gerecht“, erklärt Dr. Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender der ElringKlinger AG. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der türkischen ElringKlinger-Tochtergesellschaft, Yavuz Günaydin, begrüßte der Vorstandsvorsitzende zur feierlichen Werkseinweihung zahlreiche Gäste, unter anderem den Präsident der Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung der Türkei, Arda Ermut, sowie den Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, Dr. Faruk Özlü. In einem gemeinsamen Festakt wurde offiziell das neue Werk eingeweiht und bei der anschließenden Besichtigung konnten sich die Besucher ein Bild von der Produktion und dem neuen Gebäude machen.

Verwandte Themen
COG: 150 Jahre im Wachstum weiter
Aus VAG-Armaturen GmbH wird VAG GmbH weiter
85 Jahre Simmerring weiter
SAMSON übernimmt SED weiter
KSB: Kräftige Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr weiter
JMA wird VAG weiter