Genaues Maßnehmen vor Ort war wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Automatisierung mit Stellantrieben von AUMA.

AUMA automatisiert Trinkwasserverteilung in Oman

Der Stellantriebshersteller AUMA hat 128 elektrische Drehantriebe SA mit integrierter Steuerung AC und Modbus RTU-Schnittstelle für die Modernisierung der Trinkwasserverteilung in Oman geliefert.

Im Rahmen des Projekts T63 der Oman Public Authority for Electricity & Water (PAEW) werden bestehende, bisher manuell betriebene Armaturen mit elektrischen Stellantrieben nachgerüstet. Das Projekt wurde 2015 initiiert; derzeit läuft die erste Installationsphase. Die Stellantriebe von AUMA werden über das ganze Land verteilt in 9 Pumpstationen, 20 Trinkwasserspeichern, 28 Füllstationen für Wassertankwagen und einem Quellen-Gebiet eingesetzt. Für den Kunden waren vor allem die umfangreichen Diagnosefunktionen einschließlich zeitgestempeltem Ereignisprotokoll der AUMA-Stellantriebe entscheidend, ebenso wie die einfache Einbindung in das Asset Management System von PAEW.

Ein wesentlicher Teil des Projekts bestand darin, die Stellantriebe physisch mit einer Vielzahl an Armaturentypen von mindestens neun verschiedenen Herstellern zu verbinden. Viele dieser Armaturen hatten nicht normgerechte Anschlussmaße, so dass maßgefertigte Adapter für die Montage der Stellantriebe benötigt wurden. Hier erwies sich AUMAs Erfahrung mit ähnlichen Modernisierungsprojekten als vorteilhaft.

Experten besuchten mehr als 35 Standorte der PAEW in dem sich über 900 Kilometer erstreckenden Sultanat, um detailliert Maß zu nehmen und die genauen Armaturen- und Antriebsanforderungen zu erfassen. In enger Zusammenarbeit mit dem EPC Kontraktor Waleed Associates LLC erstellte AUMA dann die Zeichnungen für die Adapter und unterstützte bei der Fertigung.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
KSB: Positive Geschäftsentwicklung in den ersten drei Quartalen 2017 weiter
IMI Precision Engineering: Neuer Geschäftsführer für Industrieautomation weiter
IDT: Neues Schulungszentrum, neue Prüftechnik und Reinraumanlage weiter
Belieferung von Geothermie-Anlagen zur Stromerzeugung weiter
Großanlagenbau nutzt die Potenziale von Industrie 4.0 weiter
SAMSON: Rolf Sandvoss Innovation Center eröffnet weiter