DIAM 2015 in Bochum erwartet deutlich mehr Aussteller

2015 kehrt die DIAM im festgelegten Turnus an ihren Ursprungsort Bochum zurück. Bis Anfang dieses Jahres haben sich bereits 50 % mehr Firmen für die DIAM angemeldet als noch im Premierenjahr 2013.

Aus diesem Grund musste der Veranstalter eine erhebliche Erweiterung der Messefläche in der Bochumer Jahrhunderthalle durchführen. Das betrifft auch die Flächen, die für Workshops und Praxis-Vorführungen zur Verfügung gestellt werden. Diese werden ebenfalls deutlich vergrößert. Damit erwartet die Besucher und Teilnehmer ein noch vielseitigeres Angebot, das durch Fachvorträge abgerundet wird.
Der Veranstalter, Malte Theuerkauf, hält unverändert an seinem Konzept fest, das als tragende Idee der gesamten Messe zu Grunde liegt: Die DIAM richtet sich an heimische Unternehmen, die für hohe Qualität ihrer Produkte und fairen Wettbewerb stehen und bringt diese sowohl mit nationalen als auch internationalen Endanwendern in Kontakt. Gleichzeitig wird auch in Zukunft ein weiterer Schwerpunkt auf der Förderung junger Talente liegen, die auf der DIAM die Gelegenheit erhalten, mit den etablierten Firmen der Branche ins Gespräch zu kommen

www.diam.de

Verwandte Themen
8. Münchener Forum Verbindungstechnologie weiter
20. Dichtungskolloquium in Steinfurt: Branche trifft Forschung und Entwicklung weiter
Aquatech Amsterdam bricht Rekorde weiter
DIAM/DDM 2017: Heißer Herbst für Industriearmaturen weiter
Internationale Konferenz für den digitalen Wandel weiter
VGB KONGRESS 2017 - Erzeugung im Wettbewerb weiter