Seminar zum ASME Standard B16.34 – Ventile

Die ASME B16.34 ist die technische Norm für geflanschte, verschraubte oder mit Schweißenden versehende Ventile.

Sie dient als Anleitung für Designer, Hersteller und Betreiber für die Auslegung und Einstufung nach Druck und Temperatur. Auch Ausrüstungsteile wie Kugelhähne, Eckventile, Rückschlagventile, -klappen und Absperrschieber werden berücksichtigt. In diesem eintägigen Seminar werden alle wichtigen Anforderungen der ASME B16.34 bzgl. Abmessungen, Toleranzen, Material, Konstruktion, Fertigung, Prüfung, Kennzeichnung und der Konformitätserklärung vorgestellt. Des Weiteren werden die Unterschiede zwischen ASME B16.34 Armaturen und Armaturen, die einem Herstellerstandard entsprechen, erörtert. In diesem Zusammenhang wird herausgearbeitet, welche Anforderungen die verschiedenen ASME Construction Codes an einen Herstellerstandard stellen und was unter einem „published manufacurer´s standard“ zu verstehen ist.
Weitere Themengebiete sind Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion wie Sicherheitsventile und Berstscheiben mit ihren speziellen Anforderungen an die ASME Zulassung und Zertifizierung. Ziel des Seminars am Freitag, 28. Oktober 2016, in München ist es, die Teilnehmer zur Anwendung des Standards ASME B16.34 zu befähigen und die erforderlichen Informationen zum Auswählen der geeigneten Armaturen zu vermitteln. Somit können Mitarbeiter im Einkauf, der Projektierung und dem Qualitätswesen bei Verhandlungen mit Lieferanten einschätzen, in wieweit Ventile und Armaturen den ASME Standards entsprechen und welche zusätzlichen Anforderungen gelten, wenn diese z. B. bei einem Projekt in Kanada nach der CSA B51 zum Einsatz kommen.
Übersicht der Themen:

  • Allgemeine Anforderungen an Ventile, Armaturen und Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion
  • Druck-Temperatur-Einstufung
  • Verantwortung und Pflichten von Armaturenhersteller und Betreibern bei der Auswahl der Ventile nach ASME B16.34, Herstellerstandard, ASME Construction Code
  • Anforderungen an Armaturen die einem Herstellerstandard entsprechen
  • Anforderungen der ASME Construction Codes I, III, IV, VIII an Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion
  • Anforderungen der kanadischen Behörden an Ausrüstungsteile nach der CSA B51
  • erforderliche Kennzeichnung von Armaturen
  • Materialauswahl
  • Abmessungen & Toleranzen
  • Fertigung
  • zerstörungsfreies Prüfen
  • Druckprobe (Wasserdruckprobe und Alternativen)

(Kontakt: service@cis-inspector.com, CIS GmbH, 45141 Essen)

Verwandte Themen
MSR-Spezialmessen 2018 weiter
12. Forum Industriearmaturen: Markt der Möglichkeiten weiter
8. Münchener Forum Verbindungstechnologie weiter
20. Dichtungskolloquium in Steinfurt: Branche trifft Forschung und Entwicklung weiter
Aquatech Amsterdam bricht Rekorde weiter
DIAM/DDM 2017: Heißer Herbst für Industriearmaturen weiter