Fachmessen DIAM/DDM 2017 ausverkauft

Die 2017 erstmals parallel stattfindenden Fachmessen DIAM und DDM in Bochum sind bereits ein Dreivierteljahr vor ihrem gemeinsamen Debüt ausverkauft.

Den Ausstellern, darunter aus der Antriebstechnik, Industrie- und Spezialarmaturenhersteller, Anlagenbauer und Händlern, wird damit vom 8. bis 9. November 2017 eine Plattform geboten, auf dem sie sich in angenehmer Atmosphäre mit der Dichtungsbranche austauschen können. Dazu gesellen sich Firmen aus den Bereichen Service und Instandhaltung, der Mess- und Regel- oder der Automatisierungstechnik. Eine Besonderheit der „2-in-1-Messe“ rührt daher, dass die Ausrichtung auf den nationalen Markt gelegt ist, also auf Produkte und Firmen „Made in Germany“. Ein weiterer Mehrwert, auch für Besucher, liegt darin, dass Workshops und Seminare, die ganztägige Verpflegung sowie der Zugang zu beiden Messen im Eintrittspreis inkludiert sind.
Rund 160 Aussteller werden auf der anstehenden DIAM/DDM vertreten sein, was einem Wachstum von über 30 % gegenüber dem Jahr 2015 entspricht. Dies macht sich auch flächenmäßig entsprechend bemerkbar und unterstreicht den Stellenwert, den die Veranstaltung einnimmt.
Da die Kapazitäten der Jahrhunderthalle Bochum so frühzeitig ausgeschöpft sind, bittet Malte Theuerkauf, Geschäftsführer der MT – Messe & Event GmbH, dass Interessenten sich melden und auf eine Warteliste setzen lassen. So sind sie bei der Planung für 2019, bei der sämtliche Weichen Richtung Wachstum gestellt sind, berücksichtigt.
Wer sich einen genauen Überblick über die Aussteller verschaffen möchte, hat ab rund drei Monate vor der Messe die Möglichkeit, über die Ausstellerliste online detaillierte Informationen zu erhalten.

www.diam.de
www.ddm-messe.de

 

 

Verwandte Themen
8. Münchener Forum Verbindungstechnologie weiter
20. Dichtungskolloquium in Steinfurt: Branche trifft Forschung und Entwicklung weiter
Aquatech Amsterdam bricht Rekorde weiter
DIAM/DDM 2017: Heißer Herbst für Industriearmaturen weiter
Internationale Konferenz für den digitalen Wandel weiter
VGB KONGRESS 2017 - Erzeugung im Wettbewerb weiter