Revolutionäres drahtloses Überwachungssystem für Industriearmaturen

Rotork RI Wireless ist ein revolutionäres Konzept zur drahtlosen Fernüberwachung und Diagnose von Industriearmaturen in der Prozessindustrie.

Das im Feld schon bewährte System überträgt in Echtzeit die Schaltposition der Industriearmatur in den Kontrollraum und ermöglicht die vorbeugende Instandhaltung von Industriearmaturen. Hieraus ergeben sich erhöhte Betriebssicherheit und höhere Produktivität sowie geringere Betriebsausgaben.
Die RI Wireless Produkte sind zertifiziert für die Zone 1 und somit auch für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen neuer und existierender Anlagen in der Prozessindustrie ideal geeignet. Der Einsatz von RI Wireless Produkten erhöht die Betriebseffizienz durch das Vermeiden von unnötigen Abschaltungen. Präventive Wartung wird durch die Überwachung des Schaltzustandes der Industriearmatur und das Erfassen von Abweichungen zu Referenzprofilen der Industriearmatur ermöglicht.
Die kompakte, batteriebetriebene Rückmeldeeinheit VDM (Valve Monitoring Device) überwacht die Schaltstellung handbetätigter und automatisierter Industriearmaturen mit Antrieben mit ISO 5211-Schnittstellen. Sie erfasst die dynamischen Daten der Schaltvorgänge, überträgt diese Daten als 64-bit-Datenpacket und stellt somit alle erforderlichen Informationen zur vorbeugenden Wartung zur Verfügung. Die Daten werden von den Systemroutern VDR (Valve Device Routers) drahtlos erfasst und im Netzwerk über einen Tunnelrouter TVDR über den RI Wireless-Zugang zum übergeordnetem Leitcomputer übertragen, der das RI Wireless System steuert. Mehrere TVDRs können über das Transmission Control Protokoll (TCP) oder Internet-Protokoll (IP) im Netzwerk verbunden werden.
Das finale Element in der Struktur ist das RI Wireless Management System WMS, ein Software-Management-Werkzeug zur Wartung und Bedienung des Systems und Kommunikation nach Industriestandard zu übergeordneten Systemen wie beispielsweise HMI, DCS oder SPS. Zu den Rückmeldeeinheiten (VMDs) kann auch über das Handbediengerät OD (Operator Device) direkt, one-to-one, eine drahtlose Kommunikation aufgebaut werden. Neben der Installation und Konfiguration des OD sind die Hauptfunktionen die VMDS ein- oder auszuschalten und ein Feedback in Echtzeit zu erhalten.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Neuer Prüfstand für Absperrklappen weiter
Kompakter Sensor für die Ventilstellungsrückmeldung auf kleinen Schwenkantrieben und... weiter
Neue Version CONVAL® 10 ist verfügbar weiter
Erweiterte Prüfmöglichkeiten für O-Ringe: CO2-Einlagerung bei erhöhten Temperaturen weiter
Neue Schmutzfänger aus Kunststoff weiter
Technik-Jahrbuch Industriearmaturen, Dichtungen 2016 erschienen weiter