Stellantriebsbaureihen um neue Baugröße „L“ erweitert

Sowohl für den vollelektronischen Stellantrieb Tensor als auch für den klassischen Antrieb Nano führt die ARIS Stellantriebe GmbH eine dritte Baugröße „L“ ein, die den Drehmomentbereich bis 120 Nm erweitert.

Bemerkenswert ist hierbei, dass sich die Grundfläche des Stellantriebes hierdurch nicht verändert und den Kunden ein leistungsstarker Antrieb auf einer Grundfläche zur Verfügung steht, die üblicherweise nur in der 20-Nm-Klasse eingehalten wird. Die Einstellung und der Anschluss bleiben trotz der extrem kompakten Bauform so komfortabel wie ARIS-Kunden dies von Tensor und Nano+ gewohnt sind.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Neuer Prüfstand für Absperrklappen weiter
Kompakter Sensor für die Ventilstellungsrückmeldung auf kleinen Schwenkantrieben und... weiter
Neue Version CONVAL® 10 ist verfügbar weiter
Erweiterte Prüfmöglichkeiten für O-Ringe: CO2-Einlagerung bei erhöhten Temperaturen weiter
Neue Schmutzfänger aus Kunststoff weiter
Technik-Jahrbuch Industriearmaturen, Dichtungen 2016 erschienen weiter