Kompakte Ventilanschaltung mit hoher Luftleistung

Die Ventilanschaltung GEMÜ 4212 mit integriertem 3/2-Wege-Vorsteuerventil ermöglicht eine intelligente und präzise Positionserfassung sowie zusätzliche Diagnosemöglichkeiten.

Durch das integrierte Vorsteuerventil können im Vergleich zu externen Varianten sowohl funktional als auch kostenseitig Vorteile wie schnelle Reaktionszeiten, automatische Programmierung der Endlagen und geringeren Druckluftverbrauch realisiert werden. Eine Vor-Ort-Programmierung der Endlagen ist auch ohne Anbindung an die Steuereinheit und ohne das Öffnen des Gehäuses möglich.
Konzipiert ist die Ventilanschaltung, um sie auf eine Vielzahl der mittleren bis großen Ventile mit Hubantrieb durch variable Anbausätze aufbauen zu können. Die farbigen LEDs der Weitsicht-Anzeige sind sehr hell und durch den transparenten Gehäusedeckel rundum sichtbar. Mittels der sogenannten Lokalisierungsfunktion kann ein optisches Signal aktiviert werden, um das Ventil in der Anlage zu identifizieren.
Durch die integrierte Handhilfsbetätigung kann insbesondere bei Wartungsarbeiten der Montageaufwand deutlich verkürzt werden, da keine elektrische Energie notwendig ist um das Ventil mit Druckluft zu beaufschlagen. Die Ventilanschaltung ist als 24V-, AS-Interface- oder DeviceNet-Ausführung sowie mit IO-Link-Schnittstelle verfügbar.  

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Neuer Prüfstand für Absperrklappen weiter
Kompakter Sensor für die Ventilstellungsrückmeldung auf kleinen Schwenkantrieben und... weiter
Neue Version CONVAL® 10 ist verfügbar weiter
Erweiterte Prüfmöglichkeiten für O-Ringe: CO2-Einlagerung bei erhöhten Temperaturen weiter
Neue Schmutzfänger aus Kunststoff weiter
Technik-Jahrbuch Industriearmaturen, Dichtungen 2016 erschienen weiter