Drehkegelventil für große Regelbereiche

Das Drehkegelventil BR33 von PRE-VENT® kommt vor allem bei großen Regelbereichen zum Einsatz, bei denen das Stellverhältnis normaler Hubventile nicht mehr ausreicht.

Das Stellverhältnis dieses Ventils beträgt 200:1 und gewährleistet aufgrund der Konstruktion des Drehkegelträgers einen nahezu umlenkungsfreien, totraumfreien Durchfluss. Durch die exzentrische Sitz-Kegel-Anordnung kommt es beim Öffnen zu keinem Losbrechmoment; das Regelverhalten ist daher auch bei kleinen Öffnungswinkeln ausgezeichnet. Zum sicheren Schließen sind wegen der speziellen Brückenlagerung ebenfalls nur geringe Antriebskräfte erforderlich. Auch bei feststoffhaltigen Medien oder für die Regelung von Durchflüssen mit hoher Wahrscheinlichkeit von Kavitation und Erosion, hat sich das Ventil in industriellen Anwendungen bewährt. Das BR33 erreicht je nach Ausführung der Dichtung Leckageklasse IV oder VI (DIN EN 60534-4) und ist u.a. auch bis SIL2 zertifiziert. Das Ventil ist in Flansch- oder Zwischenflanschausführungen lieferbar; eine bidirektionale Anströmung ist möglich.

Das BR33 kommt meist in der chemischen- und petrochemischen Industrie zum Einsatz und bietet neben einer hochwertigen Ausführung auch ein attraktives Preis-Leitungs-Verhältnis.

Verwandte Themen
Druckminderer für Standardanwendungen weiter
Neues Wechselventil erhöht Anlagenverfügbarkeit weiter
Rückschlagklappen nach TA Luft mit Hebel und Gewicht weiter
Passgenaue Absperrklappen für PE/PP-Rohrleitungssysteme weiter
Wasserfluss ohne Klappenschläge weiter
Erstes Regelventil mit integrierter Ultraschallmesstechnik weiter