Das „wave“-Design wurde mit komplexen Topologieuntersuchungen entwickelt: Wave-Klappenscheibe (links), Skeleton-Klappenscheibe für hohe Druckstufen (rechts)

Doppeltexzentrische Absperrklappe mit speziellem Design für hohe Durchflusswerte

Die doppeltexzentrische Absperrklappe ROCO wave, die ERHARD erstmalig auf der IFAT 2014 vorgestellt hat, hat ihren Namen von der speziellen, charakteristischen Wellenform ihrer Klappenscheibe.

Doppeltexzentrische Absperrklappe ROCO wave mit Wellenform in der Klappenscheibe

Diese wellenförmige Bauart sorgt dabei zum einen für höchste Stabilität, zum anderen wurde mit ihr das Strömungsverhalten für höchste Wirtschaftlichkeit optimiert. Dies gilt besonders für die Skeleton-Konstruktion bei größeren Nennweiten und Druckstufen. Die Nennweiten DN 150 bis DN 1600 und Druckstufen PN 10 bis PN 40 basieren auf dem gleichen Design, eine Unterscheidung wie bisher ist also nicht mehr notwendig.
Präziser arbeitet die Klappe dank geändertem Schubkurbelgetriebe, das optimal zur Drehmomentkurve passt und somit Druckstöße minimiert. Mehr Kraft kommt aus der Polygon-Steckverbindung, die Antriebskräfte zuverlässig überträgt. Die eingesetzten, hochwertigen Beschichtungen der Klappe bieten hervorragenden, dauerhaften Schutz in jedem Anwendungsbereich. ERHARD hat zudem die Dichtelemente wartungsfreundlich und zuverlässig gefertigt, so dass eine Betriebssicherheit auch über Jahrzehnte gewährleistet ist.

www.erhard.de

Verwandte Themen
Druckminderer für Standardanwendungen weiter
Neues Wechselventil erhöht Anlagenverfügbarkeit weiter
Rückschlagklappen nach TA Luft mit Hebel und Gewicht weiter
Passgenaue Absperrklappen für PE/PP-Rohrleitungssysteme weiter
Wasserfluss ohne Klappenschläge weiter
Erstes Regelventil mit integrierter Ultraschallmesstechnik weiter