Neue elektronische Steuereinheit für AUMA-Antriebe SA und SQ

Für die Drehantriebe SA und Schwenkantriebe SQ präsentierte AUMA auf der ACHEMA 2015 die neue Steuereinheit MWG.

Die neue Einheit ist mit einer mechanischen Stellungsanzeige erhältlich, deren Aussagekraft gegenüber dem Vorgänger verbessert wurde. Durch eine Referenzfahrt bei der Inbetriebnahme gleicht sich die Stellungsanzeige automatisch mit den Armaturenendlagen ab. Die neue Einheit ist vollkommen kompatibel zum bisherigen Modell und wird zum Jahresende 2015 in die Serienproduktion gehen.
Unverändert bleibt das Funktionsprinzip, den durchfahrenen Stellweg und das in der Armatur anstehende Drehmoment per Absolutwertgeber zu erfassen und über Hall-Sensoren in elektronische Signale zu wandeln. Diese werden von der integrierten Antriebssteuerung AC verarbeitet. Die Stellungserfassung funktioniert auch im stromlosen Zustand ohne Batteriepufferung, so dass eine per Handrad erfolgte Positionsänderung nach Wiederherstellung der Stromversorgung sofort korrekt erfasst wird. Im Vergleich zum Vorgänger enthält der Absolutwertgeber – das Herzstück der Steuereinheit – bei identischer Auflösung weniger Teile. Vollkommen unabhängig von der Stromversorgung ist die mechanische Stellungsanzeige der Steuereinheit. Gegenüber dem Vorgängermodell lassen sich Zwischenpositionen besser ablesen. Zusätzlich wird die Richtung der letzten Fahrt angezeigt.
Die automatische Selbsteinstellung der Anzeige bedeutet, dass bei der Inbetriebnahme komplett auf das Öffnen des Gerätegehäuses verzichtet werden kann. Voraussetzung ist, dass bei der Bestellung der richtige Hubbereich angegeben wurde. Falls nicht, kann dieser nachträglich leicht geändert werden. Das notwendige U-Getriebe – es untersetzt bei Drehantrieben die Umdrehungen pro Hub auf den Anzeigebereich der Stellungsanzeige – bildet mit der Stellungsanzeige eine separate Baugruppe. Über einen Hebel können bis zu 9 verschiedene Hubbereiche eingestellt werden, ohne die Steuereinheit ausbauen zu müssen. Wie die bisherige auch, ist die neue Steuereinheit für die Hubbereiche 1 bis 500 und 10 bis 5.000 lieferbar.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
AUMA erweitert Getriebeportfolio weiter
Rotork: Brasilianische Wasseraufbereitungsanlage wird mit intelligenten Stellantrieben... weiter
AUMA-Stellantriebe nördlich des Polarkreises weiter
Neuer kompakter Stellantrieb mit drehzahlgeregeltem BLDC-Motor weiter
Zwei neue pneumatische Antriebe erweitern Einsatzmöglichkeiten weiter
Komfortable Einstellung auch explosionsgeschützter Stellantriebe per mobilem Endgerät weiter