Rotork Antriebe übernehmen lebenswichtigen Feuerschutz in der Istanbuler Metro

Das U-Bahn Netz in Istanbul wird mit insgesamt 900 km neuen Strecken bis 2023 erheblich erweitert.

Die Ventilation der unterirdischen Stationen übernimmt dabei buchstäblich eine lebenswichtige Funktion. Dabei geht es nicht nur um die Versorgung mit Frischluft und Klimatisierung des unterirdischen Netzes. Im Falle eines Feuers ist die Sicherheit von Personen und Anlagen entscheidend davon abhängig, dass der durch das Feuer entstehende Rauch schnell entfernt werden und die Ausbreitung des Feuers verhindert werden kann.
Für den Benutzer der U-Bahn unsichtbar, jedoch ein zentraler Bestandteil dieses Brandschutzsystems, sind die Luftklappen in den Ventilationskanälen, mit denen im Brandfall die Luftströme zur Sicherheit der sich im Untergrund befindlichen Menschen kontrolliert werden. Für die Betätigung dieser Luftklappen wurden Rotork Antriebe vom Typ RC200 in Hochtemperaturausführung ausgewählt. Dies sind zuverlässige pneumatische Antriebe, kompakt, schnell schließend, wartungsarm und langlebig. Dieser Typ Antrieb ist in vielen U-Bahn Systemen und auch Straßentunneln weltweit im Einsatz.
Für diesen sicherheitskritischen Einsatz wurden und werden die Antriebe ausgiebig getestet. Dazu werden die Antriebe in speziell dafür ausgestatteten Brandschutzlabors einem Feuertest unterzogen. Viele Betreiber fordern die Durchführung solcher Tests eigens für das jeweilige Projekt. Für dieses Projekt wurden die Antriebe einem Temperaturanstieg von -5 °C auf +250 °C innerhalb von 20 Sekunden ausgesetzt und wurden über den Zeitraum von einer Stunde bei +250 °C auf Funktion getestet. Die erfolgreich bestandenen Tests haben den Klappenhersteller Elektroteknik Klima Sanayi ve Ticaret A.S. überzeugt und einige Hundert dieser Antriebe bei Rotork in Auftrag gegeben.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
AUMA erweitert Getriebeportfolio weiter
Rotork: Brasilianische Wasseraufbereitungsanlage wird mit intelligenten Stellantrieben... weiter
AUMA-Stellantriebe nördlich des Polarkreises weiter
Neuer kompakter Stellantrieb mit drehzahlgeregeltem BLDC-Motor weiter
Zwei neue pneumatische Antriebe erweitern Einsatzmöglichkeiten weiter
Komfortable Einstellung auch explosionsgeschützter Stellantriebe per mobilem Endgerät weiter