Größter PFA ausgekleidete Regelkugelhahn der Welt

Richter Chemie-Technik GmbH, ein führender Anbieter für PFA ausgekleidete Pumpen und Armaturen, stellt die neue Baugröße 200 für seine Regelkugelhahnbaureihen KNR und KNAR auf der DIAM 2017 in Bochum vor.

Steigende Produktionsmengen erfordern zunehmend höhere Durchmesser bei den Rohrleitungen und damit auch größere Armaturen. In den heutigen World-Scale- Anlagen wird alles auf die maximal mögliche Kapazität für die bestmöglichen wirtschaftlichen Ergebnisse optimiert. Richter erkannte diesen Wandel der Kundenanforderungen frühzeitig und reagierte mit den größten PFA ausgekleideten Regelkugelhähnen der Welt, KNR/F DN200 und KNAR/F8‘‘, auf die Anforderungen der Zukunft.

Die Optimierung des Strömungsverhaltens wird durch die CFD (Computational Fluid Dynamics ) unterstützt und gewährleistet einen sehr stabilen Massestrom bei sehr geringem Druckverlust. Über den gesamten Regelbereich ergibt sich, dank der geometrischen Regelkontur, eine turbulenzarme Strömungsführung. Die Regelcharakteristik und die echte gleichprozentige Kennlinie gelten bei verschiedenen Durchflussmengen bis zu einem kv-Wert von 1000 m3/h (CV = 1156 gpm). Der gasdichte Richter KNR/F 200 überzeugt durch die

 

  • universell chemisch beständige PFA Auskleidung mit ≥ 6 mm Dicke
  • permeationsbeständige und vakuumfeste Konstruktion
  • wartungsfreie ENVIPACK Schaltwellenabdichtung und
  • ausblassicheres Design
  • höhere Effizienz durch besseres Regelverhalten; besonders im unteren Regelbereich
  • geringere Betriebskosten durch erhöhte maximale Kapazität

Das bewährte KNR-Design mit spielfreier einteiliger Kugelwelle, leckfreier Labyrinthdichtung und ausblassicherer Konstruktion gewährleistet Zuverlässigkeit über lange Produktlebensdauer und maximale Sicherheit.

DIAM: Stand C 12

Verwandte Themen
Neue Antriebsbaureihe für lineare Anwendungen weiter
Weltpremiere auf der DIAM: Flexibler Sicherheitsantrieb für mittlere Kräfte und... weiter
Individuelle Fertigung: Schmutzfänger und Hutsiebe weiter
Neue Prüftechnik und Reinraumanlage weiter
Neue Möglichkeiten für die mobile Instandhaltung von Armaturen weiter
Blasenfreie Dichtigkeit bei kryogenen Anwendungen weiter