müller coax Gruppe: Absperrklappe für blasenfreie Dichtheit bei kryogenen Anwendungen

  • 06.06.2017

Eine gängige Art, industrielle Betriebe mit Gas zu versorgen, ist die Anlieferung flüssiger Gase im tiefkalten Zustand. Sie werden von der Erzeugungsanlage mit Tankwagen zum Endverbraucher transportiert und dort in Standtanks gelagert. Durch die Entwicklung der 4-fach exzentrischen Absperrklappe der müller co-ax Gruppe konnte eine Absperrklappe auf den Markt gebracht werden, mit der sich die Befüllung und Entnahme flüssiger Gase absolut sicher handeln lässt.

Verwandte Themen
KÜHME Armaturen: 50 Jahre Sicherheitstechnologie für Brennstoffe weiter
Neue Flanschventil-Generation bietet zahlreiche Vorteile weiter
Kunststofflösungen bei Absperrklappen und Apparate für Prozessabgase weiter
Neuer Schwenkantrieb mit 3000 Nm Antriebsmoment weiter
Tankbodenventil-System mit PFA-Auskleidung weiter
Nutmuttern mit Verdrehsicherung weiter